Die Reste einer fotografischen Idee

Die Reste einer Idee

ich weiss nicht wie es euch da so geht, aber bei mir fallen manchmal Fotos hinten raus die zwar nicht zu dem passen was man sich gedacht hat, aber sie einem trotzdem gefallen. So was es auch bei mir, als ich auf der Suche nach Symmetrie in der Natur war. Ich lief durch den Kölner Zoo und die Kölner Flora und schnappte mir das ein oder andere Foto einfach so by the Way.

 

Eine Blume nach dem Regen

zoo_flora (1) zoo_flora (2)

 

Der Frosch war ganz schön nervös, aber am Ende doch ein tolles Model

zoo_flora (3)

 

Ich finde es so traurig, das Tiere eingesperrt werden um für Menschen süss zu sein.

zoo_flora (4)

 

Auch ein Ziege ist nur ein Mensch 😉

zoo_flora (5)

 

 

Erwischt …..zoo_flora (6)

 

 

Zwei kleine Hänneschenszoo_flora (7)

 

 

Einer meiner Lieblinge im Zoo
zoo_flora (8)

 

 

Die Tatsache das ich das Bild machen konnte finde ich schon schlimm genug. Wenn man schon Tiere einsperrt, sollte man sie wenigstens mit Würde einsperren. Oder würde jemand von euch in so einem Zimmer sein wollen?zoo_flora (9)

 

Das ich in der Situation nur ein 100mm dabei hatte, kam ich nicht näher dran. Trotzdem musste ich die Eule ablichten. Etwas nicht zu haben sollte nicht ein Grund sein etwas nicht zu tun.

zoo_flora (10)

Was macht ihr mit Fotos die bei Shooting entstehen aber nicht zum Thema passen?

 

Micha

1 thought on “Die Reste einer fotografischen Idee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.